Laser-Vaporisation der Prostata

Wir freuen uns Ihnen nun auch die Laser-Vaporisation der Prostata (Thulium(Tm:YAG)-Laser) anbieten zu können. Dieses Verfahren bietet den Vorteil des geringeren Blutverlustes bei vergleichbarer Beschwerdebesserung des Wasserlassens im Vergleich zur herkömmlichen “Goldstandard-Methode”: der sog. transurethralen Prostataresektion (TUR-P). Letztere bieten wir selbstverständlich auch weiterhin an, nun allerdings kombiniert mit einer ausführlichen Beratung zur Wahl der für Sie speziell geeigneteren Methode. Orientierungspunkte sind hierbei die Kriterien der aktuellsten S2e Leitlinie der deutschen Gesellschaft für Urologie von 11/2014  (insbesondere: Einnahme von Blutverdünnern? Gewebegewinnung sinnvoll?).